Anmelden

Geschichte

Drucken

Geschichte

Am 21. November 1975 gründeten sieben Idealisten und Modelleisenbahn-Fans den Modelleisenbahn-Club Altstätten (MECA). Die Primarschulgemeinde stellte dafür freundlicherweise in den Schutzraumanlagen der Schulanlage Schöntal Räume zur Verfügung.

Zu Beginn wurden zwei transportable Anlagen in den Spurgrössen 0 und H0 gebaut. Im Jahre 1979 präsentierte sich der Club an einer 3tägigen grossen Ausstellung der Öffentlichkeit. Leider entstanden bei den Anlagen durch den notwendigen Transport erhebliche Schäden, sodass man sich entschloss, diese fest einzubauen. Ausserdem verursachte das Klima in den Kellerräumen an den Holzgrundstrukturen Verformungen, die keinen sicheren Fahrbetrieb mehr zuliessen. In der Folge nahmen die Bau-Aktivitäten des Clubs in den folgenden Jahren immer mehr ab, wobei das wöchentliche Treffen am Donnerstagabend immer aufrechterhalten wurde.

Durch verschiedene Umstände ergab sich ein grosser Wechsel bei den Clubmitgliedern, was zu neuen Aktivitäten führte. Die Probleme mit dem Raumklima konnten gelöst werden und man begann mit vollem Elan mit dem Wiederaufbau einer Spur HO-Wechselstromanlage. Gleichzeitig wurden die Räume freundlicher gestaltet, damit für die Mitglieder eine angenehme Atmosphäre entstand und man jederzeit Gäste einladen und empfangen konnte.

Im Jahr 1992 wurde mit dem Bau einer Spur HO-Gleichstromanlage begonnen. Nachdem später noch mehr Räumlichkeiten zur Verfügung standen, konnte auch eine Spur N-Anlage in Angriff genommen werden. Parallel dazu wurde an einer Spur O-Modulanlage gearbeitet.

Auf das 20-Jahr-Jubiläum des MECA wurde die "Bahn-Quer", eine bunt gemischte Modulanlage von Jugendlichen mit Unterstützung des Modelleisenbahnclubs aufgebaut und 1995, anlässlich der Jubiläumsausstellung der Öffentlichkeit vorgeführt.

Nach der Ausstellung begann der Club mit dem Abbruch und Neubau der HO-Wechselstromanlage. Schon im nächsten Jahr konnte ein erster Teil dem Betrieb übergeben werden. Später erfolgte der Einbau einer Digital-Steuerung per Computer.
2003 begannen einige Mitglieder mit dem Bau einer Spur I-Modulanlage, die noch im selben Jahr an dem Tag der offenen Tür den ersten Auftritt hatte.

Vor kurzer Zeit konnten die neu dazugekommenen Jugendmitglieder einen eigenen Raum beziehen. Momentan befindet sich eine Jugend-HO-Anlage im Aufbau. Zusätzlich zu den umfangreichen Bautätigkeiten wird das Clubleben durch verschieden Aktivitäten abwechslungsreich gestaltet. Für die Geselligkeit sorgen Velotouren, Clubreisen und spezielle Vereinsabende, wie Club-Weihnachten etc. Die Mitglieder des Clubs kommen aus allen Schichten und alle Alterstufen sind vertreten. Es ist eines der Ziele des Clubs, das Interesse der Jugend für dieses abwechslungsreiche und interessante Hobby zu wecken. Mit der neu in Angriff genommenen Jugend-Anlage werden wir diesem Anspruch hoffentlich gerecht.

 

Find us on Facebook

MECALetter

Der MECALetter informiert Sie per E-Mail über die Aktualitäten und News des MECA.
Selbstverständlich können Sie den MECALetter jederzeit wieder abbestellen. Name und E-Mail eintragen und auf abbestellen klicken.

Newsflash

Fahrabend für Rheintaler Hauswarte

Fahrabend für Rheintaler Hauswarte am 31.10.14

Treffpunkt: 19.00 Uhr für das Nachtessen (Raclette), anschliessend Fahrbetrieb für die Hauswarte

neue Fotos

Neue Fotos vom Clubleben im MECA in der Fotogalerie.
 

Fotogalerie